Feierliche Übergabe des Spielplatzes „Platz der Generationen“ in Woldegk

Feierlich eröffneten Anfang Juni Bürgermeister Dr. Ernst-Jürgen Lode und Lorenz Caffier, Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, den neugestalteten „Platz der Generationen“ in Woldegk vor rund 150 großen und kleinen Mitbürgern. Als treuhänderische Sanierungsträgerin betreut die BIG Städtebau GmbH die städtebauliche Gesamtmaßnahme „Altstadt“, in der sich der Platz befindet: Hier war sie unter anderem für die Fördermittelakquise und Koordinierung verantwortlich. Insgesamt betrugen die Kosten rund 152.000 Euro, von denen 80.000 Euro durch Städtebaufördermittel des Bundes und des Landes getragen wurden. Weitere finanzielle Unterstützung bekam das Projekt von der Stadt Woldegk und der Jost-Reinhold-Stiftung.

Nachdem vor zwei Jahren der Spielplatz auf dem Erholungsgelände an der Woldegker Stadtmauer gesperrt worden war, ist nun innerhalb von nur zwei Monaten eine attraktive Spiel-, Grün- und Erholungsfläche für Jung und Alt entstanden.
Seit 2015 hatten die Stadt, die BIG Städtebau GmbH und das Ingenieurbüro Siebeling Neustrelitz gemeinsam mit dem Landschaftsarchitekten Michael Tänzer das Projekt vorbereitet.

Inhaltlich und gestalterisch wurde das Areal mit dem Lehrpfad „agrarnatur – Erlebnis Woldegk“ verschränkt: Hergestellt in regionalen Betrieben, wurden zahlreiche Bänke des heimischen Modells „Woldegk“ mit dem Schmetterlingslogo des Lehrpfads im Park verteilt. Dies und viele einzigartige und spielerische Hinweise auf die „Windmühlenstadt“ aus Naturmaterialien wie Holz und Feldsteinen, sollen bereits bei den kleinen Einwohnern die Identifikation mit Woldegk als Heimat stärken. Um den Park für Einwohner jeder Lebensphase zugänglich zu machen, wurden barrierefreie Zugänge zu allen Teilen des Areals eingerichtet.

 

Kronshagen, 12.06.2017