LEG Entwicklung feiert ersten Spatenstich in Heikendorf Poggenbarg

LEG Entwicklung feiert ersten Spatenstich in Heikendorf Poggenbarg

Dr. Marc Weinstock (Geschäftsführender Gesellschafter der DSK | BIG Gruppe), Hans-Herbert Pohl (Vorsitzender Bau- und Umweltausschuss), Alexander Orth (Bürgermeister von Heikendorf), Ulrich Hehenkamp (Amtsvorsteher) und Burkhard Schmütz (Prokurist der LEG) beim gemeinsamen Spatenstich des neuen Heikendorfer Baugebiets Poggenbarg. (Foto: Bodo Krug)

Mit rund 50 Gästen feierte die LEG Entwicklung GmbH den ersten Spatenstich ihres aktuellen Entwicklungsprojekts in Heikendorf Poggenbarg. Dr. Marc Weinstock, geschäftsführender Gesellschafter der DSK | BIG Gruppe, zu der auch die LEG Entwicklung GmbH gehört, erläuterte die Planungen für das rund 8,5 Hektar große Plangebiet Nr.74: „Insgesamt schaffen wir hier baureife Grundstücke für 70 Doppel- und Einfamilienhäuser sowie zwei Baugrundstücke für eine offene Bauweise, wie etwa Mehrfamilienhäuser. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt am Standort etwa 9,5 Millionen Euro.“ Er betonte, dass er sich „sehr über die gute Zusammenarbeit, nicht nur mit der Gemeinde, sondern auch mit den Partnerunternehmen“ freue. Heikendorfs Bürgermeister Alexander Orth zeigte sich ebenfalls optimistisch: „Mit den hier bald zur Verfügung stehenden Häusern und Wohnungen reagieren wir auf die große Nachfrage nach Baugrundstücken in Heikendorf. Wir hoffen, damit ein wenig den Druck vom Wohnungsmarkt nehmen zu können, den wir – auch als Nachbargemeinde von Kiel – spüren.“ Der Endausbau der Erschließungsanlagen ist für Mitte 2019 geplant. Die Grundstücke sollen provisionsfrei und ohne Bauträgerbindung vermarktet werden, bereits jetzt ist die Nachfrage hoch. Gebaut werden kann dann ab Sommer 2018.
Das malerisch gelegene Areal liegt im Nordosten Heikendorfs und grenzt an Neu-Heikendorf an – das Gebiet ist eines der aktuellsten Entwicklungsprojekte des Ostseebads.

Heikendorf, 28. September 2017