Neumünster: Erfolgreiche Informations- und Beteiligungsveranstaltung im „Stadtteil West“

Großer Andrang am 23. Oktober in der Aula der Wilhelm-Tanck-Schule Neumünster: Rund 100 Eigentümer, Mieter und andere Interessierte besuchten die Informations- und Beteiligungsveranstaltung, auf der die BIG Städtebau und die Stadt Neumünster die Ergebnisse der vorbereitenden Untersuchungen im Gebiet „Stadtteil West“ vorstellten.

 
Bild: Rund 100 Interessierte besuchten die Infoveranstaltung der BIG Städtebau am 23. Oktober in Neumünster

Als treuhänderischer Sanierungsträger der Stadt Neumünster ist die BIG Städtebau mit der Durchführung der vorbereitenden Untersuchungen und der Erstellung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts (IEK) in dem Gebiet betreut. Wesentliche Maßnahmen des aktuellen Entwurfs sind der Erhalt und die Modernisierung der historischen Bausubstanz, die Aufwertung von Straßen, Wegen und Plätzen, die Wiederbelebung von Brachflächen und Leerständen und die Stärkung der sozialen und kulturellen Infrastrukturen. Durch zahlreiche Einzelmaßnahmen soll so die dringend notwendige städtebauliche Aufwertung des Gebiets gelingen und das derzeit schlechte Image des „Stadtteils West“ verbessert werden.

Um die Eigentümer am Prozess der bevorstehenden Sanierung aktiv zu beteiligen, wurde in Arbeitsgruppen über Einzelheiten des Konzepts und die weiteren sanierungsrechtlichen Folgen diskutiert. Die Anregungen und konstruktive Kritik der Bürger fließt mit in die endgültige Fassung der vorbereitenden Untersuchungen ein. Der Beschluss einer Sanierungssatzung für das Gebiet „Stadtteil West“ wird in der Ratsversammlung der Stadt Neumünster im ersten Halbjahr 2019 angestrebt.

Kronshagen, 29. Oktober 2018