Städtebauförderprogramm: Erfolgreiche Infoveranstaltung der BIG Städtebau in Trappenkamp

 
Bild: Über 120 Interessierte besuchten die Infoveranstaltung der BIG Städtebau am 8. September in Trappenkamp

Die Gemeinde Trappenkamp wurde mit der städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Ortszentrum“ 2017 in das Städtebauförderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ aufgenommen. Ziel dieses Programms ist die Funktionsstärkung von Ortszentren, um ihrer Aufgabe als Ort für Versorgung, Wirtschaft, Kultur und Begegnung gerecht zu werden. Damit diese Fördermittel in Anspruch genommen werden können, hat die Gemeinde die BIG Städtebau GmbH beauftragt, vorbereitende Untersuchungen und ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept für Trappenkamp zu erstellen.

Zunächst führt sie eine Bestandsaufnahme im bereits bekanntgemachten Untersuchungsgebiet durch. Dazu erfassen Mitarbeiter der BIG Städtebau GmbH die Gebäude, den öffentlichen Raum, die Nutzungsstruktur sowie die technische und soziale Infrastruktur durch Vor-Ort-Begehungen. Hinzu kommen Gespräche mit Schlüsselakteuren. Die Grundeigentümer/innen im Untersuchungsgebiet wurden zusätzlich auf postalischem Weg informiert und über den Zustand ihrer Immobilie befragt.


Bild: An Pinnwänden und auf Kärtchen konnten die Besucher der Infoveranstaltung ihre Ideen notieren.

Um Bürger und Eigentümer frühzeitig am Entwicklungsprozess zu beteiligen, fand am 8. September im Bürgerhaus Trappenkamp eine erste Informationsveranstaltung statt. Ziel der Veranstaltung war es, über die Städtebauförderung zu informieren sowie das Programm „Aktive Stadt und Ortsteilzentren“ vorzustellen. Vor allem waren die Bürger eingeladen, Anregungen, Ideen sowie Hinweise zu Potentialen und Mängeln im Untersuchungsgebiet einzubringen. Dazu wurde ein Stationenrundgang mit Pinnwänden und Karten aufgebaut, auf denen die Teilnehmer Orte markieren beziehungsweise Anmerkungen auf Kärtchen hinterlassen können. Über 120 Interessierte besuchten die Veranstaltung, auf der zahlreiche Ideen gesammelt wurden und Trappenkamps Bürgermeister Harald Krille die Bedeutung der Städtebauförderung für den Ort hervorhob.

Kronshagen, 12. September 2018