Axel Kunze wechselt zur DSK | BIG Gruppe

Axel Kunze wechselt zur DSK | BIG Gruppe

Vorstand der BImA wechselt als Generalbevollmächtigter für Projektentwicklung zur DSK | BIG Gruppe 

Axel Kunze, Mitglied im Vorstand der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), wechselt zum 15. Februar als Generalbevollmächtigter zur DSK | BIG Gruppe und soll dort das Projektentwicklungsgeschäft weiter ausbauen. Vom Standort Berlin aus berichtet er in dieser Position direkt an den geschäftsführenden Gesellschafter der Gruppe, Dr. Marc Weinstock.

Kunze hatte bei der BImA fast neun Jahre lang u.a. die Sparten Verkauf, Portfoliomanagement sowie den Bundesforst verantwortet und scheidet zum 31. Januar 2017 aus Altersgründen aus dem Vorstand des Bundesunternehmens aus. „Ich hatte das Gefühl, das war es noch nicht“, begründet Kunze seinen Wechsel zur DSK | BIG Gruppe. „Zum einen wollte ich nicht ohne Übergang in den Ruhestand gehen, zum anderen reizt es mich, zum Ende meiner Laufbahn noch einmal Projektentwicklung zu betreiben und meine Erfahrungen dort einzubringen. In meiner neuen Aufgabe kann ich mir meine Zeit frei einteilen und spannende Projekte bewegen.“ Seinen neuen Arbeitgeber kenne er darüber hinaus aus langjähriger Zusammenarbeit.

Vor seiner Tätigkeit bei der BImA hatte Kunze, der als Diplom Ingenieur aus dem Industriebereich kam und dort viele Jahre die Verantwortung für das Facilitymanagement innehatte, in verschiedenen Positionen bei VEBA-Immobilien gearbeitet. Anschließend verantwortete Kunze bei einer Bundeswehr-Tochter die Anentwicklung und den Verkauf von Konversionsgrundstücken. Aus dieser Tätigkeit erfolgte die Berufung zum Mitglied in den Vorstand der Bundesimmobilienanstalt. Nach fast neun Jahren endet diese Tätigkeit am 31.01.2016.

Weinstock freut sich auf den Neuzugang: „Ich kenne Axel Kunze seit vielen Jahren und weiß, dass wir mit ihm einen absoluten Fachmann bekommen, der uns im Bereich Projektentwicklung weiter voranbringen wird.“