Wohnen auf historischem Boden: Ausgrabungen in den Lübecker Altstadt-Höfen

BIG BAU Unternehmensgruppe unterstützt Archäologische Grabungen auf ihrem Baugebiet inmitten des UNESCO-Weltkulturerbes zwischen Fischergrube und Ellerbrook.

Wohnen im Herzen der Lübecker Altstadt. Leben inmitten des historischen UNESCO-Weltkulturerbes. Zwischen Buddenbrookhaus, St. Jacobi und Marienkirche entstehen 17 neue, exklusive Eigentumswohnungen auf historischem Boden: die Altstadt-Höfe II. 

Vor dem eigentlichen Baubeginn ab Juli unterstützt die BIG BAU Unternehmensgruppe die Archäologischen Grabungen der Hansestadt Lübeck auf ihrem Baugelände zwischen Fischergrube und Ellerbrook. Das Unternehmen steht im engen Austausch mit der oberen Denkmalschutzbehörde. Denn: Bereits im ersten Bauabschnitt der Altstadt-Höfe konnten mittelalterliche Funde wie Trinkgefäße, Werkzeug und Schmuck ans Tageslicht geholt werden.

Die Eigentumswohnungen des zweiten Bauabschnitts komplettieren das Gebäude-Ensemble und runden das Konzept einer modernen Wohnarchitektur mit dem besonderen Altstadtflair Lübecks ab. Die hellen 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen (ca. 63 bis m² bis 196 m² Wohnfläche) haben Aufzüge in alle Etagen sowie Terrassen mit Grünanteil, Balkone, Loggien oder Dachterrassen. Der Clou sind eigene Hauseingänge für die Erdgeschosswohnungen. Der Baustil ist an die historische Umgebung angepasst, auch die für Lübeck typischen Innenhöfe wurden in das Gesamtkonzept integriert. Der Vertrieb der Wohnungen, die sich für junge Familien ebenso eigenen wie für Singles und Paare, hat bereits begonnen. Die Fertigstellung der Altstadt-Höfe II ist Ende 2020 vorgesehen.

Die Altstadt-Höfe II in Lübeck. Illustration Westansicht

Die Altstadt-Höfe II in Lübeck. Illustration Westansicht.